#V181 Audio Technica System 10 Test und Review

Ein kabelloses System für bessere Tonaufnahmen während des Filmens bei unseren Events und Interviews haben wir für unser Equipment gesucht – und gefunden. Und zwar das audio-technica System 10 im Zusammenspiel eines kabellosen Mikrofons, auch aus dem Hause audio-technica. Das System 10 Drahtlosmikrofonsystem für Kameras ist eine erschwingliche, bedienerfreundliche Alternative, sowohl für Videofilmer als auch für mobile Interviewer. Nach einem kurzen Herumschlagen mit der Anleitung, welche leider nur auf Englisch beilag, schien alles wie von selbst zu gehen und wir waren durchaus beeindruckt von der Einfachheit und der Klangqualität. Hier und da gibt es auch kleine Kritikpunkte, welche genannt werden müssen, unter dem Strich bietet uns dieses Set den größten gemeinsamen Nenner in der weiten Welt der Mikrofontechnik. Im Folgenden haben wir das gesamte Audiosystem ausgiebig getestet.

Der leichtgewichtige, auf dem Blitz- oder Zubehörschuh zu montierende ATW-R1700 Empfänger ist sehr kompakt (8,9 cm x 5,7 cm x 2,8 cm) und bietet neben einem unabhängigen Kopfhörerausgang auch einen wählbaren – symmetrischen oder unsymmetrischen – Audioausgang (3,5 mm Klinke). Versorgt durch einen internen, wieder aufladbaren (über Micro-USB und beiliegendem Adapter) Li-Ion Akku, zeigt die System 10 Kameraempfängereinheit auch den Batteriestatus des Empfängers und des Senders an. Es kann entweder der Sender des digitalen Audio-Technica System 10 Funksystems in Form eines Taschensenders oder des dynamischen Handfunkmikrofons genutzt werden.

Unboxing

Geliefert wird das System 10 2,4 GHz in einer mittelgroßen Verpackung, diese lässt sich durch aufklappen öffnen und enthält so einiges an Lieferumfang. Als Erstes den Portable Camera Mount, den Empfänger. Wie der Name schon sagt, können wir diesen an einer Kamera/Stativ befestigen. An ihn werden dann die Signale von den Transmittern gesendet und er überträgt diese Signale dann in das Aufnahmegerät wie beispielsweise die Kamera. Dann einen UniPak Transmitter, an welchen diverse kabelgebundene Mikrofone angeschlossen werden können, dieser überträgt dann in Echtzeit das Aufgenommene des Mikrofons an den Empfänger, den Portable Camera Mount. Zusätzlich ist im Lieferumfang sogar schon ein kleines Ansteck-Mikrofon enthalten, welches sich am Transmitter anschließen lässt. Dazu ein Netzteil, ein Kabel für den Anschluss an eine 3,5mm Klinke der Kamera und ein USB-Kabel. Nun zum zusätzlichen Funkmikrofon. Das Mikrofon ist Batteriebetrieben und benötigt zwei AAA Batterien, es fühlt sich trotz dem hohen Plastikanteil ziemlich hochwertig und stabil an. Am unteren Ende des Mikrofons befindet sich ein Knopf zum ein und ausschalten.

Die Einrichtung und das „Pairen“

Das System 10 von audio-technica soll dazu dienen, ganz bequem einen sauberen Ton kabellos aufzunehmen und zu übertragen. Dazu bedarf es etwas Einrichtungsarbeit, die im Grunde jedoch nicht sonderlich kompliziert ist. Am Empfänger einfach einen von 8 Kanälen auswählen, den „Pair“ Knopf 1 Sekunde lang gedrückt halten, daraufhin den Transmitter anschalten und dort ebenfalls den Pair Knopf eine Sekunde lang drücken. Dann koppeln sich beide Geräte schnell und man kann direkt loslegen. Das Mikrofon fungiert hier als Transmitter, das heißt der UniPak Transmitter wird im Zusammenspiel mit dem Handmikrofon nicht mehr benötigt. Um das Hand-Mikrofon mit dem Empfänger zu koppeln muss genau dieselbe Handlung ausgeführt werden nur statt dem Transmitter nimmt man das Handmikrofon.

Hier sehen wir den Portable Camera Mount, vorne 2 Knöpfe zum Einstellen des Kanals und zum Pairen, hinten zwei Empfangsantennen um eine optimale Reichweite zu gewähren.

System-10-Empfänger

Hier sehen wir den Transmitter, an welchem wir kabelgebundene Mikrofone anschließen können. Er überträgt diese Tonaufnahme in Echtzeit an den Empfänger. An der Oberseite befindet sich der An- und Ausschalter, sowie der Mikrofoneingang und eine kleine Antenne. Um das Gerät mit dem Empfänger zu pairen, müssen wir die Batterieabdeckung entfernen und den „Pair-Knopf“ gedrückt halten.

System-10-#2 Transmitter

 

Hier das Mikrofon, welches gleichzeitig als alleinstehender Transmitter fungiert und die Tonsignale direkt an den Empfänger sendet. An der Unterseite sehen wir den Ein und Ausschaltknopf, welcher auch als Stumm-Button, bei kurzem drücken dient. Um das Mikrofon zu pairen, müssen wir die Batterieabdeckung aufschrauben und den „Pair-Knopf“ gedrückt halten.

System-10-#3-Mikrofon

 

Kurz zusammengefasst

  • Fortschrittliche 24-bit/48 kHz Technologie für ultimative Soundqualität und Zuverlässigkeit
  • 2.4 GHz Frequenzbereich – immun gegenüber DVBT und LTE Interferenzen
  • Kompakter Receiver für verschiedene Befestigungsmöglichkeiten
  • Wählbarer symmetrischer und unsymmetrischer Miniklinkenausgang mit Pegelregler für die Nutzung mit den meisten Kameras und Aufnahmegeräten
  • Integrierte, wieder aufladbare Batterie
  • Separater Kopfhöreranschluss mit eigenem Pegelregler für lokales Monitoring
  • Multi-Pairing-Funktion durch die bis zu acht Sender mit einem Empfänger gekoppelt werden können
  • Drei Stufen der Diversitäts-Sicherheit: Frequenz, Zeit und Raum
  • Automatische Frequenzwahl für übergangsloses, interferenzfreies Arbeiten
  • Extrem einfache Handhabung durch verzögerungsfreie Kanalwahl und Synchronisierung

 

Das System 10 wird im 2.4 GHz Frequenzbereich betrieben und ist somit immun gegenüber DVB-T und LTE Interferenzen. Bei unseren Tests hatten wir aber schon starke Interferenzen, was aber an unserem Geräte-Smog in der Redaktion liegen kann. Wir versuchen demnächst noch ein paar schöne Aufnahmen an der frischen Luft umzusetzten. Das Suchen nach verfügbaren Frequenzen wird zu einem Relikt aus vergangenen Tagen. Überdies bietet es einen beeindruckend akkuraten Klang sowie eine extrem einfache Handhabung mit verzögerungsfreier Kanalwahl, Synchronisation und einfachen Aufbau. Das System 10 sorgt für eine sichere Verbindung durch gleichzeitige Nutzung von drei Diversity-Verfahren:

  • Frequenz
  • Zeit
  • Raum

Die Frequenz Diversity sendet das Signal auf zwei dynamisch zugeteilten Frequenzen für eine interferenzfreie Kommunikation. Die Zeit Diversity sendet das Signal in mehreren Zeitpaketen, um eine Immunität gegen Mehrweginterferenzen zu maximieren. Zu guter Letzt nutzt die Raum Diversity zwei Antennen an jedem Sender und Empfänger, um die Unversehrtheit des Signals noch einmal zu maximieren.

Geplanter Einsatz

Das System 10 von audio-technica werden wir zum Allerersten Male heute, am 29.01.2015 beim 22. iPadBlog GetTogether Live-Event (sprich App-Treff) anwenden. Aber auch bei unseren Videoproduktionen freuen wir uns über einen treuen Begleiter.

#V181 Videotest zum System 10 von audio-technica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.