#V153 Apple ID & Sicherheit – zweistufige Bestätigung & anwendungsspezifische Passwörter

Seit Beginn diesen Jahres besteht die Möglichkeit, die Sicherheit seines Apple-Accounts um die zweistufige Bestätigung zu erweitern. Wohl auch wegen der jüngst aufgekommenen Diskussion um die Sicherheit der Apple eigenen iCloud (iCloud Drive), sind seit dem 10.10.2014 anwendungsspezifische Passwörter für Drittanbieter Apps, wie Windows Life Mail, Outlook sowie auch Kalender-Apps, erforderlich. Die Unsicherheit ist erst einmal groß und auch in unserer Redaktion gingen dazu zahlreiche Leseranfragen ein. Wir wollen mit unserem heutigen Tutorial ausführlicher auf diese Thematik eingehen und den vielen Anfragen Rechnung tragen. Seht in unserem Video, wie Ihr in ganz einfachen Schritten die Sicherheit Eures Apple-Accounts erhöhen könnt.

Zweistufige Bestätigung

Bisher musstet Ihr bei der Anmeldung bei iCloud.com oder beim Apple ID-Login Euren Benutzernamen und das entsprechende Passwort zum Login verwenden. Lediglich beim Aufruf der Apple ID-Accountdaten wurde man aufgefordert, zwei von drei Sicherheitsfragen zu beantworten. Die zweistufige Bestätigung stellt also sicher, dass ein Accountzugriff nur dann möglich ist, wenn Ihr selbst einen 4-stelligen Zahlencode erfasst. Dabei bestimmt Ihr, ob der Code per SMS oder über die Apple eigene App „Mein iPhone/IPad suchen“ an Euch gesendet wird. Sollte also wirklich mal jemand Kenntnis von Eurem Passwort erlangen, so ist ein Einloggen ohne diesen Code über Eurer iPhone/iPad nicht möglich.

Anwendungsspezifische Passwörter

 Anbieter wie die Telekom, setzen bereits schon seit langem ein eigenes Email-Passwort zum Nutzen von Drittanbieter Programmen (z. Bsp. Outlook, Mozilla Thunderbird) voraus. Dies dient einzig und alleine dem Schutz des eigentlichen Accounts. Sollte hier wirklich mal erfolgreich ein Hack des Passwortes gelingen, kann man mit diesem auf keinerlei kundenrelevanten Daten, wie Kontonummer oder auch Postanschrift, zugreifen. Auch Apple setzt nun seit dem 10.10.2014 auf ein anwendungsspezifisches Passwort. Die Einrichtung eines solchen ist denkbar einfach. Ihr müsst nur ein Label (z. Bsp. Outlook) erstellen und anschließend das Ganze nur bestätigen und bekommt dann ein Passwort generiert. Natürlich kann dieses jederzeit erneuert werden. Apple gibt Euch die Möglichkeit hier bis zu 25 solcher anwendungsspezifischen Passwörter zu erstellen und zu verwalten. Zu beachten gilt jedoch, dass wenn Ihr Euer Hauptpasswort ändert, alle generierten Passwörter gelöscht werden und Ihr diese dann neu erstellen müsst. 

In unserem Tutorial zeigen wir Euch eine Schritt für Schritt-Anleitung, wie Ihr ganz einfach beide zusätzlichen Sicherheitsfunktionen aktivieren könnt. Selbstverständlich könnt Ihr das Ganze auch wieder Rückgängig machen. Viel Spaß beim reinschauen.

Willkommen zur 153. Videoepisode

Teaser zur 153. Video Episode

 

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

#V153 – Apple ID & Sicherheit – zweistufige Bestätigung & anwendungsspezifisches Passwörter erstellen

  • Aktivieren der zweistufigen Bestätigung im Apple ID-Account.
  • Generieren eines anwendungsspezifischen Passwortes.
  • Zusendung des vierstelligen Zahlencodes per SMS oder über die App „mein iPhone suchen“.
  • Informationen zur folgenden Videoreihe „Verschlüsselung“

Fazit unseres Video Departments

Es gibt keinen 100%-tigen Schutz vor dem Diebstahl von Passwörtern. Daher sollte man jede Möglichkeit nutzen sich davor zu schützen. Sei es die zweistufige Bestätigung oder/und die Verwendung von anwendungsspezifischen Passwörtern. Also ein muss für jeden der auf den Schutz seiner Daten Wert legt.

Jetzt iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bestellen

eteleon

Hinweise

      • Der Termin zum 20. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert (Di., den 14. Oktober 2014)
      • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und Sebworld.
      • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe „iPadBlog Fachforum“ bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
      • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

    Alle Videos findet ihr auch in unserer Video-Gesamtübersicht und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren.

    Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.